Standort: » Projekte LEADER + » Kultur  » Synagoge Vöhl

Synagoge Vöhl

Der Förderkreis Synagoge in Vöhl e.V. hat sich am 9. November 1999 gegründet. Ziel war es, die aus dem Jahr 1827 stammende und bis in die Zeit des Nationalsozialismus genutzte ehemalige Synagoge in Vöhl wiederherzurichten und als Gedenk- und Kulturstätte zu nutzen.

Das im Ortskern gelegene Gabäude konnte so vor dem endgültigen Verfall gerettet und mit viel Eigenengagement weitgehend in Stand gesetzt werden. Die Renovierungsarbeiten sind weit fortgeschritten, so dass hier Lesungen, Ausstellungen und Musikveranstaltungen stattfinden können. Die Synagoge ist inzwischen weit über die Region hinaus bekannt. Der Förderverein hat mittlerweile über 200 sehr rege Vereins-
mitglieder.

Die Regionale Entwicklungsgruppe möchte dazu beitragen, christlich-jüdische Themen und Traditionen in der Region zu erhalten und hat das Projekt aus LEADER+ unterstützt. Das Projekt hat identitätsstiftenden Charakter, es trägt zur Verbesserung der Kommunikation und der Vernetzung ähnlich orientierter Interessengruppen bei. Ein vom Verfall bedrohtes Kulturgut wurde gerettet und hat eine neue Funktion gefunden.

Projektumsetzung:
2003 / 2004

Kontakt

Kurt-Willi Julius
Förderkreis "Synagoge in Vöhl" e.V.

Telefon: 05635 / 336

www.synagoge-voehl.de

Blick in den Innenraum der Synagoge