Standort: » Projekte LEADER + » Kultur  » Quernst-Kapelle

Quernst-Kapelle

Die "Quernst" ist ein kulturhistorisch und siedlungsgeschichtlich außerordentlich bedeutender Ort inmitten des Nationalparks Kellerwald-Edersee bei Frankenau. Es wird vermutet, dass sich hier in vorchristlicher Zeit eine heidnische Kultstelle befand, die im Zuge der Christianisierung in eine frühchristliche Höhenkirche (535 m) umgewandelt wurde. Eine Ruine der Quernstkirche bestand bis 1860, die Reste sind inzwischen abgetragen.

Die Stadt Frankenau veranlasste im Jahr 2006 eine Machbarkeitsstudie und archäologische Voruntersuchungen, mit dem Ziel einen geeigneten Platz für den Bau einer Kapelle zu finden. Auf Grundlage dieser Machbarkeitsuntersuchung wurde im Jahr 2007 eine kleine Kapelle auf der Quernst errichtet, die der Andacht dienen soll. In begrenztem Umfang werden hier auch Gottesdienste abgehalten. Zugleich wird mittels Informationstafeln auf die kulturgeschichtlichen Zusammenhänge des Gebietes hingewiesen. Die Quernst-Kapelle nimmt darüber hinaus eine wichtige Funktion für die Besucherlenkung im Nationalpark wahr.

Das Projekt leistet einen wichtigen Beitrag zur regionalen Identität und zum Erhalt der regionalen Kultur. Sowohl die Machbarkeituntersuchung als auch die Projektumsetzung wurden aus LEADER+ gefördert.

Projektumsetzung: 2006 / 2007

Kontakt

Stadt Frankenau
Ehlingshäuser Straße 1
35110 Frankenau

Telefon: 06455 / 799-0

Quernst-Kapelle im Nationalpark Kellerwald-Edersee